„Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert dies auch das Aussehen des Körpers und umgekehrt; ändert sich das Aussehen des Körpers, so ändert sich zugleich auch der Zustand der Seele” (Aristoteles)

Integrative Körpertherapie

 

Osteopathische Körperarbeit  (in Einzelarbeit): Unser Körper funktioniert als Feedbacksystem und Spiegel unserer Vergangenheit. Wir haben Verletzungen erlebt auf körperlicher und emotionaler Ebene. Jeder Unfall, jede Operation, jeder Schmerz hat nicht nur eine äußere Komponente, sondern auch eine psychische und emotionale. Muskulär schützt uns der Körper über eine Schutzspannung, die er aufbaut. Ist das Ereignis vorbei, weiß der Körper nicht, ob und wann er diese Spannung wieder aufgeben kann. Mit Hilfe verschiedener, nicht invasiver, sondern den Körper unterstützenden Techniken, lernt unser Körper, diese Spannungen wieder aufzulösen.

  • Osteopathische Releasearbeit:
    Release & Regulation (Loslassen & Regulation)
    und andere ostheopatische Techniken verbunden mit
  • Somato - emotionaler - Releasearbeit (SER):
    zwei sanfte Behandlungsmethoden, die Spannungen im Skelett/Gewebe/Organ aufspüren und dem Körper helfen, diese im therapeutischen Setting gehen zu lassen

Integrative Therapien wie Cranio - Sacral - Arbeit, Somato-emotionale Releasearbeit in der Osteopathie sowie  Release & Regulation (eine Weiterentwicklung in der Osteopathie) nutzen wir, um Muskelspannungen zu lösen. Emotional erleben wir Erleichterung, Bewegung wird leichter und damit effektiver und der Energiefluss im Körper wird unterstützt. Dabei kommt dem Zusammenhang Muskel - Gehirn eine zentrale Bedeutung zu.


 

Integrative Tanztherapie (in Gruppenkursen):
Den Menschen in seiner Ganzheit abzuholen, das ist das wesentliche Ziel dieser Bewegungs- und Ausdrucksform.
Ganzheitliche Körperarbeit (Elemente aus Pilates und Feldenkrais, Stimmarbeit) und das persönliche Erleben werden verbunden mit dem Erleben und Austausch in Partner- und Gruppenarbeit. 
(s. unter Termine): Körper, Tanz & Gestaltung:  Montags, ab 16. September 2022, jeweils 20 - 21.30 Uhr


Daneben können Sie bei uns
Progressive Muskelentspannung nach Prof. Edmund Jacobson (PME) erlernen: Über bewusste Muskelan- und entspannung nehmen wir den Unterschied von verspannter und entspannter Muskulatur wahr. Wir üben das Loslassen von zu viel Muskelspannung und lernen ein neues Körpergefühl kennen.