„Es ist der größte Fehler bei der Behandlung von Krankheiten, dass es Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt, wo beides doch nicht getrennt werden kann.” (Platon)

Den Körper als Einheit sehen

PILATES ist als Körper-Geist-Training ein integratives Training (siehe Erläuterungen "Integrative Therapie").
Aus diesem Grundverständnis von Pilates setzt unsere weiteres Angebot an Körperarbeit an, bei der wir uns wieder als Einheit erleben mit Körper, Stimme, Geist und Emotion.

Bausteine:

  1. Pilates & mehr:
    Das Pilates-Training wird von Tänzern und Sängern sehr geschätzt, weil es vor allem eine aufrechte Haltung, Stabilität und Mobilität trainiert. Das Atemvolumen wird erweitert und der Atem bewusst für die Bewegung eingesetzt, wodurch die Bewegung erleichtert wird. Insgesamt bekommt der Körper mehr Präsenz und Ausstrahlung.
    Wir bieten:
    • ein speziell auf Tänzer und Sänger abgestimmtes Pilates–Training
    • ein Tanztraining kombiniert mit Pilates: s. Pilates & Tanz
    • eine Körper-, Stimm- und Ausdrucksschulung in Pilates & VoiceSings: s. Pilates & Stimme
    • Kurse zu aufrechtem Sitzen am Arbeitsplatz, beim Reiten und anderen sitzenden Tätigkeiten oder Sportarten: s. Pilates & bewegtes Sitzen

  2. Bewegungstherapie: Mentales Training, Muskelentspannungstechniken, Faszienarbeit, Integrative Arbeit:
    Zeitgemäße Bewegungs- und Therapieformen wie Feldenkrais™, Progressive Muskelentspannung, Emotional Freedom Technique, Kinesiologie und Integrative Therapien nutzen wir, um Bewegung effektiver zu machen oder den Energiefluss im Körper zu unterstützen. Dabei kommt dem Zusammenhang Muskel - Gehirn eine zentrale Bedeutung zu.

    Erläuterung:

    Wie sehr unsere Gedanken unsere Körperhaltung und unseren Erfolg in der Bewegung beeinflussen, erlebt jeder Sportler, Tänzer, Sänger, jeder Mensch, der professionell mit seinem Körper arbeitet. Unsere Bewegungsmuskulatur wird über das Nervensystem bewusst oder unbewusst angesteuert. So spannen wir zum Beispiel unbewusst unserer Nackenmuskeln an, wenn wir im Stress sind, wir belastende Ereignisse erleben, uns kalt ist oder wir Angst haben.
    Verspannte Muskeln behindern Bewegung, können schmerzen oder Organfunktionen negativ beeinflussen. Es wäre gut, diese Verspannungen aufzulösen.