„Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.” (W. Churchill)

Pilates als "Körper - Geist" - Arbeit, oder "Body - Mind" - Arbeit, wie es im englisch sprachigen Raum heißt, kann einen ersten Einstieg in körperlich - seelische Prozesse sein.
Durch eine achtsame Arbeit sowohl in der Gruppenarbeit alsauch und vor allem in der Einzelarbeit kommen Bewegungs- und (geistige) Haltungsmuster in die eigene Wahrnehmung. 

In unserer therapeutischen Arbeit kann der Klient/Patient über das körperliche Empfinden einen Einstieg finden in emotionale Ursachen für anhaltende Spannungszustände im Körper. Oft sind wir uns deren nicht bewusst. Sie "äußern" sich durch Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, einseitige Körperhaltungen, 
ungleichmäßiges oder zu kraftaufwändiges Arbeiten.

Die Therapie wird verbal begleitet, so dass durch die Verbalisierung die Möglichkeit einer Verarbeitung von Erlebtem möglich wird.