„Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit Dir anzufangen!” (anonym)

Pilates & TANZ

    • Pilates-Training für Tänzer und Sänger: Das Training wird abgestimmt auf die Bedürfnisse in der jeweiligen Tanztechnik. Wir sind spezialisiert auf zeitgenössischen Tanz, Tango Argentino und Turniertanz.

 

    • Tanzkurse für Tango Argentino und „Gesellschaftstanz - einmal anders":
      Auf Anfrage bieten wir Tanzkurse oder Tanzstunden der besonderen Art an. Neben der Vermittlung von Schritten geht es uns vor allem um das Körpergefühl von Führen und Geführt werden, um die Körpertechnik (aus Pilates) sowie um Musikalität und Ausdruck.

 

  • Pilates & Tanzgestaltung
    Mit Tanz den Raum füllen und mit Bewegung kommunizieren


    Wir beginnen mit Pilates als Aufwärm- und Kräftigungstraining, lernen dann verschiedene Bewegungsabläufe, die wir individuell mit eigenen Bewegungsideen weiterentwickeln. Es entstehen (kleine) Tanzstücke, die uns als Betrachter etwas erzählen. Je nach Kurs ist auch die Stimme unser Ausdrucksmittel (siehe aktueller Kurs "Tanz und Stimme" unter Termine) .

    Erläuterung:
    Aus der Arbeit Rudolf von Laban´s (ein Tanzpionier und Bekannter von Pilates) mit Laien und Profis entwickelte sich ein Lehrkonzept für den Ausdruck im Tanz und in der Persönlichkeitsbildung.
    Laban untersuchte vor allem den „effort“, den Bewegungsantrieb, die Bewegungsqualität, mit der wir Bewegungen im täglichen Leben ausführen.
    Das Spielen mit vier Elementen - Raum-Kraft-Zeit-Bewegungsfluss - ist eine wertvolle Bereicherung für den persönlichen und künstlerischen Ausdruck.

    Teilnahmevoraussetzungen: Der Wunsch, sich mit dem Körper auszudrücken.
!--
  • Pilates- Training für Tänzer, abgestimmt auf die Bedürfnisse in der jeweiligen Tanztechnik – zeitgenössischer Tanz, Tango Argentino, Turniertanz
  • Tanzkurse für Tango Argentino und „Gesellschaftstanz- einmal anders“ werden mit Schwerpunkt auf Körpergefühl, Körpertechnik (aus Pilates), Musikalität und Ausdruck angeboten.
  • Pilates & Tanzgestaltung
    Tanz = ? den Raum mit Bewegung füllen und mit Bewegung kommunizieren

    Wir beginnen mit Pilates als Aufwärm- und Kräftigungstraining, lernen dann verschiedene Bewegungsabläufe, die wir individuell mit eigenen Bewegungsideen weiterentwickeln. Es entstehen (kleine) Tanzstücke, die uns als Betrachter etwas erzählen. Je nach Kurs ist die Stimme mit Ausdrucksmittel.

    Voraussetzungen: Der Wunsch, sich mit dem Körper auszudrücken Bequeme, warme Kleidung und evtl. rutschfeste Socken mitbringen

    Erläuterung: Aus der Arbeit Rudolf von Laban´s mit Laien und Profis entwickelte sich ein Lehrkonzept für den Ausdruck im Tanz und in der Persönlichkeitsbildung. Laban untersuchte vor allem den „effort“, den Bewegungsantrieb, die Bewegungsqualität, mit der wir Bewegungen im täglichen Leben ausführen. Das Spielen mit vier „effort“-Elementen -Raum-Kraft-Zeit-Bewegungsfluss- ist eine wertvolle Bereicherung für den persönlichen und künstlerischen Ausdruck.

     

 

-->